II.BERLINER MUSIK-FILM-MARATHON 10.-24. April 2012

Carsten Schmidt  Musikologe

Geb. 1966, studierte Musikwissenschaft, Geschichte und Anglistik in Freiburg und Bayreuth. Er arbeitete als Dramaturg am Stadttheater in Freiburg, als Dokumentar beim Bayerischen Rundfunk und als Projektmanager für einen Datenbankhost in München. Seit 2003 leitet er das Referat Musikwissenschaftliche Dokumentation am Staatlichen Institut für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz in Berlin. Zu seinen Veröffentlichungen zählen Lexikonartikel und Aufsätze zu Musikinterpreten sowie zu musikdokumentarischen Fragen. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte der musikalischen Interpretation, Mediengeschichte und Richard Strauss. Er ist Ehrenmitglied des Oberkreuzberger Nasenflötenorchesters ´Der Grindchor´. 

Dienstag 17. April 2012                                                                                        20.00 Uhr

Oskar Sala | großes Podium + Kurzfilme
BLENDAX ANTIBELAG  0:20 min.

TRAUTONIUM (D/GB1967)

Buch, Regie: Georg Misch · 25 min.

MIXTUREN (CH 1966)

Buch, Regie: Alexander J. Seiler & Rob Gnant · 17 min.

 

Aus dem Manfred Durniok Archiv:

BERLINER KALEIDOSKOP

Buch, Regie: Manfred Durniok · Musik: Oskar Sala · 10 min.

UNTER DER OBERFLÄCHE (BRD 1960)

Buch, Regie: Manfred Durniok · Musik: Oskar Sala · 12 min.

NEW YORK (BRD 1960)

Buch, Regie: Manfred Durniok · Musik: Oskar Sala · 12 min.

AUS UNSEREM ARBEITSTAG (BRD 1960)

Buch, Regie: Manfred Durniok · Musik: Oskar Sala · 10 min.

 

Mit zahlreichen Gästen, darunter Peter Badge (Fotograf), Dr. Silke Berdux (Oskar-Sala-Stiftung/Deutsches Museum München, tbc), Rudi Flatow (Cinecontract), Daniel Meiller (Deutsche Kinemathek), Hugo Niebeling (Regisseur), Oliver Rauch (Regisseur), Ingo Rudloff (Regisseur), Ulrich Rützel (Musikproduzent, -verleger),

Carsten Schmidt (Musikinstrumentenmuseum), Wolfgang Seidel (Musiker, Autor) u.a.